NVA-Feldsuppe

NVA Feldsuppe Die NVA - Nationale Volksarmee - war die Armee der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) und wurde am 18. Januar 1956 gegründet.

Mit der politischen Wende in den Jahren 1989 und 1990 wurde die NVA aufgelöst und die Standorte und die Einrichtungen wurden der Bundeswehr übergeben. Näheres über die Bedeutung und Geschichte der NVA finden Sie bei Wikipedia.

Während der Gefechtsübungen im Feld wurden die Soldaten traditionell mit einer in einer mobilen Feldküche, der sogenannten Gulaschkanone, zubereiteten Erbsensuppe mit verschiedenen Zutaten versorgt, der NVA-Feldsuppe, und man sagt ihr nach, dass sie nur in einem großen Kessel zubereitet ihren besonderen Geschmack entfaltet. Auch auf Großveranstaltungen wie Maidemonstrationen, Pfingsttreffen u. ä. war diese Suppe bei der Bevölkerung sehr beliebt und auch heute noch findet man an Landstraßen Rastplätze mit Gulaschkanonen oder Anbieter auf Volksfesten, die das traditionelle Gericht vertreiben.

Kelles NVA-Feldsuppe ist nach traditionellem Rezept und von Hand ohne künstliche Zusätze zubereitet. Einen Teller NVA-Feldsuppe zu genießen ist wie eine Reise in die Vergangenheit!

Bildergalerie NVA-Feldsuppe

NVA Feldsuppe
NVA Feldsuppe
NVA Feldsuppe
NVA Feldsuppe


Mediathek